Fernwärmeverbund mit einer Holzschnitzel Doppelkesselanlage in der Innerschweiz (1,2 MW)

Die beiden 20-jährigen Holzkesselanlagen erfüllen die behördlichen Vorgaben der Luftreinhalte-Verordnungen (LRV) nicht mehr und müssen bis Ende 2017 saniert werden. Geplant ist eine von uns weiterentwickelte H2 Injection Anlage mit automatisch geregelter Entfeuchtung und Temperierung des Rauchgases, einer kompletten Rauchgas Ionisation, einer Flächenstrahl Lanze und alles geregelt über ein einziges MSR System. Die Gerätschaften der H2 Injection Anlage werden an der Rückwand der Heizzentrale auf einer Podesterie montiert, damit die Asche Container Disposition und der dazugehörige Ablauf nicht gestört werden.