H2 Injection

Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Zitat Victor Hugo

 

Das H2 Injection Gas ist ein Gasgemisch aus Wasserstoff und Sauerstoff. Zur Erzeugung sind hierfür eigens entwickelte, sehr effektive Wasserstoff-Generatoren massgebend. Durch Elektrolyse eines geeigneten Elektrolyts wird aus destilliertem Wasser ein Wasserstoff-Sauerstoff-Gemisch erzeugt, das als Brenngas verwendet wird. Dabei entspricht das Mischungsverhältnis genau der chemischen Verbindung von Wasser H2O, dh zwei Teile Wasserstoff und ein Teil Sauerstoff. Bei der Verbrennung vereinigen sich die Gaskomponenten rückstandsfrei zu flüchtigem Wasserdampf.

In Verbindung mit den verschiedenen Brennstoff-Molekülen führt das H2 Injection Gas zu einer sauberen und wirksamen Verbrennung und kompensiert dadurch ein Teil des Holz, Gas oder Öl. Das Gas wird an einer geeigneten Stelle dem Verbrennungsprozess zugeführt und kann sich so auf molekularer Ebene mit dem jeweiligen Brennstoff verbinden. In Kombination mit dem Rauchgasaufbereiter kann der Wirkungsgrad weiter gesteigert und die Schadstoffemissionen reduziert werden, bzw. aus Abgasen ein nutzbarer Brennstoff gemacht werden.

Die H2 Injection Anlage ist regeltechnisch mit der Heizung so verbunden, dass nur während der Verbrennung das Gasgemisch produziert wird. Da dieses Gas sofort nach seiner Entstehung im Generator, bei nur 0,4 – 0,7 bar Überdruck, im jeweiligen Verbrennungsprozess verbraucht wird, muss es nicht gespeichert werden. Es sind keine Wasserstofftanks notwendig und das Explosionsrisiko ist sehr gering.

Das Produkt H2 Injection Gas und die Arbeitsweise von H2 Injection sind patentrechtlich geschützt.